Angebote

WIR organisieren:

Für und mit Mädchen und Jungen:

· Aktionstage und Workshops
· Ausstellungen und Veranstaltungen
· geschlechterdifferenzierte Projektarbeit mit Schulen
· einrichtungsübergreifende Projektwochen
· erlebnispädagogische Fahrten

Für MultiplikatorInnen:

· Weiterbildungen, Workshops und Seminare
· Methodentraining für die pädagogische Praxis
· Fachberatung von Teams zur geschlechterdifferenzierten Arbeit in koedukativen Einrichtungen
· Fachberatung zur Umsetzung von Gender Mainstreaming in der Kinder- und Jugendarbeit

 



Sexualpädagogik ganz praktisch:
Wir unterstützen Sie bei der Durchführung von Projekttagen zum Thema Pubertät, Sexualität, Liebe, Partnerschaft und Aids-Prävention:

 

HELLA – Klub für Mädchen* und junge Frauen*, Tangermünder Str. 2A, 12627 Berlin, fon: 99 18 143; hella-klub@kilele-berlin.de, www.hella-klub.de

Thematische Projekte zu den Themen:

  • „Baustelle Körper“ – Alles rund um Pubertät, Verliebt-Sein & Veränderungen (für Mädchen* von 10-12 Jahren) – dienstags 16:00-17:30
  • Queer-Café – Alles rund um das Thema Identität, Sexualität, Queer-Sein (für Mädchen* ab 13 Jahren) – montags 18:00-20:00

* Das Sternchen verdeutlicht, dass hinter den Kategorien „Mädchen“ und „Frau“ vielfältige Identitäten stehen können. Die HELLA ist ein Ort für alle, die sich als Mädchen* oder Frau* verstehen, es nicht mehr sein wollen oder es gerne sein möchten.

 

MiM-Mädchen in Marzahn e.V., Kiez-Haus Marzahn, Glambecker Ring 80/82, 12679 Berlin; Fr. Köber, fon: 9328152, mzm@kjn-marzahn.de
Thematische Projekte für Mädchen zu folgenden Inhalten:

  • „Wie kommt das Kind in Mamas Bauch?“ für 3. und 4. Klasse
  • „Himmelhochjauchzend- zu Tode betrübt. Die Pubertät!“ Klasse 6
  • „Er liebt mich, er liebt mich nicht- er liebt mich!“ 1. Liebe und Sex/ Klasse 7
  • „Eine Reise durch den Verhütungskoffer“ Aufklärung u. Verhütung/ Klasse 6
  • „…weil ich ein Mädchen bin! Die eigene Identität“ ab Klasse 6

 

Dissens – Pädagogik und Kunst in Kontext e.V., Marzahner Promenade 33, 12679 Berlin; Hr. Begemann, fon: 688 360 311, frank.begemann@dissens-paedagogik.de

Alle Projekttage finden in geschlechtshomogenen Gruppen statt!

Workshops:

Ab in den Wald – spielend Natur erkennen
Dieser Workshop aus unserer Workshop-Reihe „Ich kann auch anders – Soziales Kompetenztraining für Jungen“ richtet sich an Jungen im Grundschulalter. Er hat das Ziel, sie in ihrer Selbstwahrnehmung zu fördern und ihre sozialen Kompetenzen zu stärken.
Das gemeinsame Naturerlebnis im Wald ermöglicht Wahrnehmungen inmitten der Natur (z. B. durch Tast- und Bewegungsspiele oder das Erkennen von Tier- und Naturgeräuschen). Kooperative Verhaltensweisen werden spielerisch gefördert und bringen die Jungen mit ihren Gefühlen in Kontakt.
Unter sozialpädagogischer Begleitung wird gemeinsam ein Baumhaus geplant und gebaut. Durch den Gruppenprozess wird das Selbstwirksamkeitsgefühl der Jungen angeregt und werden neue Handlungsalternativen geboten. Der Kurs soll es den Jungen zudem ermöglichen, sich selbst als einen wichtigen Teil der Natur zu erkennen.

Projekttage / Projektwochen:
Wir bieten in Zusammenarbeit mit dem Mädchenzentrum im Kinder und Jugendhaus ein- oder mehrtägige Projekte für Schulklassen und andere feste Gruppen an. Es stehen vielfältige Themen zur Auswahl, darunter sexualpädagogische Angebote und Trainings zur Erweiterung sozialer Kompetenzen.

Crashkurs Sex und Verhütung
Mehrstündige bis eintägige Einführungskurse zu Aufklärung und Verhütung für alle Altersgruppen.
Liebe, Sex und Zärtlichkeit
zwei- bis fünftägige Projekttage zu Wünschen und Ängsten, Ja- und Nein-Sagen, Verhütungsmitteln, HIV-Prävention, sexueller Orientierung, Homophobie. Ab ca. Klasse 5.
Nicht gleich, aber gleichberechtigt
zwei- bis fünftägige Projekttage zu Geschlechterrollen und Sexualität, sexueller Orientierung, zeitgemäßen Beziehungsformen, gleichberechtigter Sexualität, Verhütungsmitteln, HIV-Prävention, Sozialkompetenz, Antidiskriminierungskompetenz. Ab ca. Klasse 7.

Fortlaufende Kurse:
Alle Angebote können auch als fortlaufende Kurse durchgeführt werden und stehen für Schulen aller Schulformen und Jugendeinrichtungen zur Verfügung. Arbeit in geschlechtshomogenen Gruppen, Durchführung in Kooperation mit Mädchenprojekten.

Gerne konzipieren wir Ihnen ein spezielles Angebot. Bitte fragen Sie nach.

Eine inklusive Filmwerkstatt:
Der inhaltliche Ausgangspunkt ist die filmische Erforschung der sinnlichen Wahrnehmung. Mit einer gemischten Gruppe interessierter Jugendlicher mit und ohne Behinderung werden filmische Übungen und Erfahrungen gemacht. Diese münden mit unserer Hilfe in eigene Kurzfilm-Produktionen und werden am Ende der Öffentlichkeit präsentiert.

Redaktionsgruppe Spur & Partner:
Ideen gemeinsam besprechen und umsetzen.
Bei uns findet monatlich eine Redaktionssitzung statt.

Diese Redaktionssitzung wird von drei Künstler_innen organisiert.

In Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit e.V. und der Bundesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik e.V.