28 Sep

8. UN-Weltmädchentag

Die AG „Geschlechterreflektierte Kinder- und Jugendarbeit Berlin Marzahn-Hellersdorf“ veranstaltet am 11. Oktober 2019 von 13 – 16 Uhr anlässlich des UN-Weltmädchentages eine Aktion am Eastgate (Nähe S-Bahnhof Marzahn).

Die UN hatte vor acht Jahren den 11. Oktober zum „International Day of the Girl Child“ – zum Welt-Mädchentag ernannt hatte, um weltweit auf die Benachteiligung von Mädchen aufmerksam zu machen. Auch in Deutschland gibt es Mädchen, die von Vernachlässigung, ökonomische Benachteiligung, körperliche und sexualisierte Gewalt betroffen sind, so dass es auch heute noch nötig ist, klassische Rollenmodelle und ungerechte Strukturen zu hinterfragen, Mädchen zu unterstützen, damit sie starke und selbstbewusste Menschen werden, die die Chance auf gleichen Lohn und auf gleiche Entwicklungsmöglichkeiten wie Männer* haben und sich frei von Rollenzuschreibungen und Identitätsvorgaben entwickeln können. So will auch die AG wieder ein Zeichen gegen die Benachteiligung von Mädchen setzen.

Da der diesjährige 11.Oktober ein Wochentag in den Oktoberferien ist, beginnen wir bereits 13 Uhr hinter dem Eastgate mit Musik und vielen kreativen Aktionen. Mit dabei: eine Bücher-Chillecke, Siebdruck, Buttonstand, 3D-Druck, Medienstand, Streetball, Europaspiel, Wertepyramide, KontrollierBar, Waffelstand, auch wird das Kiezmobil vor Ort sein, es wird Tanzeinlagen geben und das neue Projekt #tothegirls geht an den Start.